Netflix bringt He-Man zurück

4
9004
Bild: © Netflix
Bild: © Netflix

Noch 2020 sollen gleich zwei „He-Man“-Serienprojekte bei Netflix starten. Ein vor längerer Zeit angekündigter, dann aber fest gefahrener Kinofilm könnte sogar auch noch dazu kommen.

So soll unter dem Namen „He-Man and the Masters of the Universe“ ein Remake der alten Zeichentrick-Serie gestartet werden. In dem zweiten Serien-Projekt namens „Masters of the Universe: Revelation“ soll es sich hingegen um ein Sequel handeln, in dem die Geschichte von He-Man weiter erzählt wird.

Letztere Umsetzung wurde bereits letzten Sommer angekündigt. Hollywood-Regisseur und Nerd-Themen-Spezialist Kevin Smith verantwortet das Projekt. Ein schon länger geplanter „He-Man“-Kinofilm von Sony Pictures könnte darüber hinaus auch noch bei Netflix landen. Bei dieser Realfilm-Neuauflage ist jedoch der Wurm drin.

Das Projekt wurde von Sony bereits 2007 angegangen. Es dauerte aber Ewigkeiten, bis die Arbeiten 2017 richtig los gehen konnten. Aus Angst vor einem Flop an den Kinokassen, würde bei dem Filmstudio nun überlegt, den Streifen direkt bei einem Streamingdienst zu platzieren, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten.

Hier würde Netflix dann wieder ins Spiel kommen. In Kooperation mit dem Spielzeughersteller Mattel mausert sich der Streamingdienst gerade zur idealen Heimat für den Spielfilm. Eingerahmt von den zwei Serien-Umsetzungen könnte 2020 so zum He-Man-Jahr bei Netflix werden.

Bildquelle:

  • Netflix-Tablet: © Netflix

4 Kommentare im Forum

  1. Eigentlich tolle News. "Eigentlich"! Daraus werde ich nicht ganz so schlau wie ich mir erhofft habe. Das mit dem Realfilm d'acord, war gut im Bericht. Allerdings diese beiden Serienprojekte werfen bei mir Fragen auf: Wird eine Serie davon als Animation bewerksteligt werden? Und wenn ja, wird es das selbe kindlich darstellerische Niveau sein wie She-Ra? Dann wirds nix für mich, sondern eher für Kleinkinder. Wenn es hingegen so ein herausragendes Niveau der 80er Serie wird, freu ich mich riesig drauf. Denn Filmation hatte damals als einzige Trickfilmschmiede auf real anmutende Bewegung der Figuren großen Wert gesetzt. Und im Fall einer oder zweiter Realserien wäre ich sehr gespannt auf das Qualitätsniveau. Also für mich alles ungeklärte Fragen, die DF gerne noch im Nachgang mit Netflix im Newslineup fixen kann.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!