Netflix: Erster Einblick in verstörenden neuen Psychothriller

2
612
© Mary Cybulski/ Netflix
Anzeige

„I’m Thinking of Ending Things“ gehört zu den hochkarätigsten Netflix-Filmen, die in diesem Jahr erscheinen werden. Jetzt hat der Streamingdienst erste Einblicke in den schrägen Psychothriller veröffentlicht.

Bei dem Film handelt es sich um das neueste Werk des umjubelten Regisseurs Charlie Kaufman, der für sein Drehbuch zu der surrealen Romanze „Vergiss mein nicht!“ einen Oscar gewann. Nach dem Animationsfilm „Anomalisa“ hat sich Kaufman fünf Jahre Zeit gelassen, bis er nun bei Netflix sein großes Comeback feiern wird. Und dafür hat er sich direkt einen großen Stoff ausgesucht. „I’m Thinking of Ending Things“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Iain Reid, der in Deutschland unter dem Titel „The Ending – Du wirst dich fürchten. Und du wirst nicht wissen, warum“ erschienen ist. Besonders im englischsprachigen Raum erlebte der wendungsreiche Psychothriller einen kleinen Hype. National Public Radio kürte ihn sogar zu einem der besten Romane des Jahres 2016.

Gruselige Schwiegereltern

Die Handlung dreht sich um eine namenlose junge Frau, die mit ihrem Freund Jake die Farm seiner Eltern besuchen will. Als sie Jakes Eltern näher kennenlernt, beginnt sie plötzlich, alles in ihrem Leben infrage zu stellen. Ein Schneesturm zwingt die beiden, den Aufenthalt zu verlängern, und nach und nach droht die Stimmung zu kippen.

Wer den Roman von Iain Reid gelesen hat, weiß, dass in dieser Geschichte nichts so ist, wie es anfangs zu sein scheint. Man darf dabei durchaus Zweifel bekunden, denn eine leichte Aufgabe ist es keinesfalls, das Verwirrspiel des Romans mit Ängsten und Identitäten in einen Film zu übertragen. Glaubt man den Aussagen des Autors, dann hat Charlie Kaufman aus dem Stoff jedoch etwas ganz Eigenes kreiert. Nach dem ersten Trailer steht immerhin fest, dass sich Filmfans wahrscheinlich auf beeindruckende Bilder und einen hochkarätigen Cast freuen können. Neben Jessie Buckley („Wild Rose“) und Jesse Plemons („Breaking Bad“) spielt unter anderem Toni Collette eine der Hauptrollen, die bereits in „Hereditary“ ihre Horror-Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat.

Am 4. September soll der Thriller weltweit bei Netflix erscheinen. Zur Einstimmung hat die Streamingplattform in dieser Woche einen ersten Trailer veröffentlicht:

2 Kommentare im Forum

  1. Ich freue mich auch drauf. Deshalb habe ich den Trailer auch nach einer Minute ausgemacht - so erhalte ich mir die Spannung.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum