Österreich: Mobilfunkbetreiber 3 startet DVB-H

1
18
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Der österreichische Mobilfunkkonzern 3 startet pünktlich zur Fußball-EM sein DVB-H-Angebot.

Anzeige

3 geht als einziger Anbieter mit gleich drei Endgeräten an den Start: dem Nokia N77, dem Nokia N73 mit dem so genannten „Dongle“-Zusatzgerät und dem exklusiv bei 3 erhältlichen Momodesign-Handy.

Im Tarif „Showtime XL“ stehen 20 Kanäle, davon 15 TV- und fünf Radiosender zum Start der EM zur Verfügung. Im Programmpaket enthalten: ORF 1, ORF 2, ATV, Puls 4, Pro Sieben Austria, RTL, Sat.1 Österreich, Vox, Laola 1 TV, Lala TV, Red Bull, RTL 2, N24, Super RTL und ein weiterer TV-Kanal. Zusätzlich sind die Radioprogramme Ö 3, FM 4, Kronehit, Ö 1 und Lounge FM verfügbar.
 
DVB-H ist zunächst für alle „Showtime XL“-Kunden über die gesamte Vertragslaufzeit hinweg kostenlos. Das bestehende Mobile-TV-Angebot via UMTS-Streaming umfasst weiterhin 40 TV- und Radiokanäle.
 
Rechtzeitig zum Start der Fußball-EM werden alle Austragungsorte der in Österreich, das sind Wien, Salzburg, Innsbruck und Klagenfurt, mit DVB-H versorgt sein. Mit Ende 2008 wird das DVB-H-Netz alle Landeshauptstädte und rund 50 Prozent der österreichischen Bevölkerung abdecken. [fkr]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Österreich: Mobilfunkbetreiber 3 startet DVB-H nur die leistung unserer österreichischen fussballkicker wird dadurch auch net besser
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum