„Pembrokeshire Murders“: Krimi-Serie mit Luke Evans kommt bald zu MagentaTV

0
297
magentatv
© MagentaTV/Telekom
Anzeige

MagentaTV hat sich die Rechte an der britischen True-Crime-Serie „The Pembrokeshire Murders“ gesichert. Im März ist der Start geplant. Außerdem gibt es neue Folgen von „The Walking Dead“ zu sehen.

„The Pembrokeshire Murders“ schickt das Publikum laut Ankündigung auf die Spuren eines echten Serienkillers. Der Waliser John Cooper hatte in den 80er- und 90er Jahren mindestens vier Menschen ermordet. Erst über zehn Jahre nach seiner letzten Tat konnte man ihn überführen.

In der Serie schlüpft Hollywood-Star Luke Evans in die Rolle des Kriminalkommissars Steve Wilkins, der den Fall Mitte der 2000er Jahre wieder aufrollt. Der Ermittler und sein Team setzen alles daran, den gesuchten Täter endlich zu fassen. Zum Einsatz kommt dabei moderne Technik: DNA-Überprüfungen, Überwachungskameras und eine Fernsehshow.

In der Rolle des Mörders ist Keith Allen („Eddie the Eagle“) zu sehen. Die Dreharbeiten fanden vergangenes Jahr noch vor dem ersten Lockdown in Wales statt. Ab dem 11. März können nun deutsche Krimifans alle drei Folgen der Miniserie in der Megathek von MagentaTV sehen. Im Januar lief die Serie erstmals bei ITV.

Neue Folgen „The Walking Dead“

Neben „The Pembrokeshire Murders“ kündigt Magenta TV zudem neue Folgen von „The Walking Dead“ für alle Endzeit- und Zombiefans an. Nach den vergangenen Folgen der zehnten Staffel findet die Gruppe Überlebender wieder zusammen. Maggie (Lauren Cohan) taucht dabei wieder auf und wird zur gefährlichen Gegenspielerin für Negan. Um die coronabedingte Wartezeit auf die finale elfte Staffel zu verkürzen, hat Fox sechs Folgen für Staffel 10 produziert. Diese Fortsetzung soll nun am 1. März in der MagentaTV Megathek mit wöchentlich neuen Episoden starten.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum