Rudolf Gröger wird Präsident von Mobile 3.0

0
12
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

München – Mobile 3.0 fügt seinem Management-Team mit Rudolf Gröger einen weiteren wichtigen Baustein zu. Der 53-jährige soll als Präsident die Entwicklung und Etablierung des mobilen Fernsehens in Deutschland vorantreiben.

Mit der Benennung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden des Mobilfunkunternehmens O2 und früheren Geschäftsführers bei T-Systems gewinnt Mobile 3.0 einen ausgewiesenen Mobilfunk- und Telekommunikationsexperten.

Gröger erwartet eine schwierige Aufgabe: Mobile 3.0 ist zwar der designierte Betreiber des noch zu errichtenden Handy-TV-Netzwerks im DVB-H-Standard, allerdings könnte das Projekt noch kippen. Derzeit laufen sehr zähe Verhandlungen zwischen Mobile 3.0 und den Rundfunkanbietern um die Belegung der freien Sendeplätze.
 
Mobile 3.0 GmbH ist ein Joint Venture von MFD Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH und Neva Media GmbH. Das Gemeinschaftsunternehmen verfügt über die volle Unterstützung der Medienkonzerne Hubert Burda Media und Georg von Holtzbrinck, die an NEVA Media beteiligt sind, sowie des international tätigen Medien- und Technologiekonzerns Naspers, der größter Gesellschafter der MFD Mobiles Fernsehen Deutschland ist. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum