Schon 5 000 Handy-TV-Kunden in Österreich

2
23
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Wien, Österreich – Die österreichischen Mobilfunkbetreiber verzeichnen rund einen Monat nach dem DVB-H-Start 5 000 Abonnenten.

Anzeige

Das berichtet das Nachrichtenportal „Ö24.de“. Demnach habe allein der Betreiber One bisher rund 2 500 Stück des DVB-H-Handys Nokia „N77“ verkauft. Auch beim Anbieter 3 sei das „N77“ das meistgefragte Gerät.

„Den nächsten Schub gibt’s ab 8. August, wenn rechtzeitig zu den Olympischen Sommerspielen alle Landeshauptstädte auf Empfang gehen“, wird One-Chef Michael Krammer zitiert. Als Grund nannte Krammer den Ausbau des Sendernetzes. Zunächst war DVB-H ja nur in den Austragungsorten der Fußball-EM zu empfangen.
 
Außerdem werden in den nächsten Wochen weitere DVB-H-Endgeräte auf dem österreichischen Markt eingeführt. Zurzeit sind die 20 DVB-H-Kanäle (darunter ORF, ATV, Puls 4, RTL, Pro7) im Rahmen von Sonderaktionen bei One, 3 und A1 bis Jahresende – bei 3 teils länger – gratis. Das Nokia „N77“ kostet bei One 9 Euro, bei 3 69 Euro und bei A1 49 Euro. [fkr]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum