„Stichtag“ mit Haftbefehl: Staffel 2 jetzt bei Joyn

0
395
Anzeige

Existenzängste, Herzschmerz und ein zerstörter Luxuswagen: Der Trubel rund um die junge Clique der Münchner Großwohnsiedlung geht in der zweiten Staffel von „Stichtag“ weiter.

Anzeige

Neben den Zuschauerlieblingen der ersten Staffel sind diesmal auch die Rapper Haftbefehl und Milonair mit von der Partie, kündigt die Plattform an. Neben den bekannten Musikern und dem Cast der ersten Staffel wie Melina Celine erweitern laut Joyn zahlreiche neue Gesichter die Gruppe wie Teven Kuhn als junge Rapperin Ayla, Content Creator Shpetim Shala und sein Rottweiler Canelo als Ennes und Cinderella sowie Musiker und Tänzer Sinan Saibou. Informationen zum Inhalt der zweiten Staffel hat die Streaming-Plattform ebenso geteilt.

Darum geht’s in Staffel 2 von „Stichtag“

Mit dem Ende der Schulzeit und dem Verlust der Unschuld sind Aleks (Vedat Kocabay), Emi (Elena Huber) und der Rest der Clique geradewegs im Erwachsenenleben angekommen. Denken sie zumindest. Wie viel mehr zum Erwachsensein dazugehört, erfahren die Jugendlichen in der zweiten Staffel von „Stichtag“ auf die harte Tour. Ayla (Teven Kuhn), Aleks und ihre Freunde handeln sich eine Handvoll Probleme ein, als sie Haftbefehls Bentley zerstören.

Ein kostspieliges Unterfangen, das die Zukunft der Twens aufs Spiel setzt: Schließlich tickt die Uhr, da Garagenbesitzer Ali (Milonair) sein Geld für die Reparatur haben will. Als wäre das nicht Ärger genug, bringt Ayla nebenbei außerdem die Beziehung von Aleks und Emi in Gefahr und Ennes‘ (Shpetim Shala) Cinderella wird als Geisel gehalten. Für die Clique beginnt ein rasanter Kampf um Zeit und Geld …

Die zweite Staffel der zehnteiligen Coming-of-Age-Serie ist mit wöchentlich zwei neuen Folgen ab dem 26. April 2022 kostenlos und exklusiv auf Joyn zu sehen. Bei Joyn Plus+ gibt es wöchentlich zwei weitere Folgen als Preview zum Abruf.

Text: Joyn/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • stichtag-joyn: Joyn/ Ramin Morady
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum