Streaming-Tipps aus der Arte-Mediathek

1
787
© ZDF/Dusan Martincek

Diese Dokumentationen, Spielfilme, Serien, Konzerte und eigens für das Web produzierte Formate sind gerade in der Arte-Mediathek verfügbar.

Los geht es mit den Themenbereichen Aktualität, Gesellschaft und Geschichte:

  • „Afghanistan. Das verwundete Land“ (1-4), Dokureihe
  • „BlackRock – Die unheimliche Macht eines Finanzkonzerns“, Dokufilm: Keiner verfügt über mehr Geld als der amerikanische Finanzkonzern BlackRock. Doch gibt es längst namhafte Experten, die in der Größe des Konzerns eine Bedrohung für den freien Wettbewerb und die Stabilität der globalen Finanzmärkte sehen.
  • „The War – Der zweite Weltkrieg aus Sicht der USA“, Dokumentarfilmreihe

Kino, Fernsehfilme & Serien:

  • „Nanni Moretti | Schwerpunkt“: Arte begleitet die TV-Ausstrahlung von Nanni Morettis „Habemus papam“ (online bis 19. April) mit zwei frühen Werken des italienischen Regisseurs, „Goldene Träume“ (online bis 30. September) und „Bianca“ (online bis 30. September), einer Entdeckungsreise durch Rom und den Soundtracks seiner Filme.
  • „Aus der Spur“, Serie von Ziad Doueiri, online vom 16. April bis 13. Mai, im TV am 23. und 30. April
  • „Maria Theresia“ (1-4), Mini-Serie von Robert Dornhelm rund um eine der bekanntesten Monarchinnen der Welt, online bis 6. Juli, im TV am 8. und 9. April ab 20.15 Uhr

Kunst, Kultur und Popkultur:

  • „Basquiat – Popstar der Kunstwelt“, Dokumentation von David Shulman, online bis 29. Juni 2021
  • „Claude Monet – Im Licht des Augenblicks“, Dokumentation von Mathias Frick, online bis 11. Juni
  • „Gelebte Träume – Die Künstlerinnen des Surrealismus“, Doku von Maria Anna Tappeiner, online bis 15. Mai

Arte Concert:

  • „Richard Wagner: Parsifal – Omer Meir Wellber am Teatro Massimo“: Regisseur Graham Vick und Dirigent Omer Meir Wellber interpretieren Richard Wagners letzte Oper „Parsifal“ am Teatro Massimo neu und setzen damit auch ein politisches Zeichen. Online vom 10. April bis 9. Juli, ab Karfreitag mit Untertiteln in sechs Sprachen verfügbar.
  • „Hope@Home – Hauskonzerte mit Daniel Hope“: Bis zum 26. April lädt Hope jeden Tag 18 Uhr Künstlerinnen und Künstler zu sich nach Hause in sein Wohnzimmer ein. Online verfügbar.
  • „United We Stream“: Täglich ab 19 Uhr streamt Arte Concert während der Ausnahmesituation live aus Clubs aus Europas Metropolen. Online verfügbar.

Entdeckung und Wissenschaft:

  • „Äquator – Die Linie des Lebens“, Dokumentationsreihe von Kevin McMahon, online bis 25. Mai
  • „Tsunami – Gefahr aus der Tiefe“, Doku von Pascal Guérin, online vom 11. April bis 17. Juni, im Tv am 18. April um 21.40 Uhr
  • „Im Königreich der Pilze“, Doku von Annamária Tálas, online bis 29. September

In der Arte-Mediathek findet man diese und mehr Inhalte auf Abruf.

Bildquelle:

  • mariat: ZDF/Dusan Martincek

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum