Swisscom bietet IPTV für Schweizer Hotels an

1
35
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Genf – Die Schweizer Kommunikationsanbieterin Swisscom bietet mit der Tochtergesellschaft Hospitality Services ihre Hoteldienstleistungen nun auch in der Schweiz an. Das Angebot umfasst u. a. eine IPTV-Lösung, Breitband-Internet-Dienste für Hoteliers und ihre Gäste.

Das Le Mirador Kempinski in Le Mont-Pèlerin bei Montreux ist das erste Schweizer Hotel, das Hospitality-Lösungen der Swisscom einsetzt, berichtet die Swisscom heute.
 
In den letzten zehn Monaten wurde das Fünf-Sterne-Hotel mit einem CAT-5-Datennetzwerk ausgerüstet; alle Suiten verfügen nun über extra-grosse LCD-Bildschirme. Gäste können über die interaktive Benutzeroberfläche Live-TV und mittels Video on Demand (VoD) Filme in Full-HD-Qualität beziehen.

Swisscom stellt Lösungen für die Hotelzimmer und Konferenzräume, den öffentlichen Bereich sowie das Backoffice des Hotels bereit. Entwicklung, Betrieb und Support des digitalen Netzwerks können auf die speziellen Hotelerfordernisse abgestimmt werden, berichtet die Kommunikationsanbieterin.
 
Im Falle des Le Mirador Kempinski beispielsweise habe Swisscom die TV-Benutzeroberfläche angepasst, um die Marke des Hotels abzubilden und auf die eigenen Gäste-Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Neben der verkabelten Infrastruktur wurde ein drahtloses WLAN-Netz installiert, über das sich Gäste mit dem Internet verbinden können.
 
Hospitality Services Plus AG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Swisscom (Schweiz) AG, ist ein Anbieter von Technologielösungen für die globale Hospitality-Industrie.
 
Das Unternehmen bietet IP-basierte Kommunikations- und Entertainment-Lösungen an, die auf die besonderen Bedürfnisse international führender Hotels ausgerichtet sind. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Swisscom bietet IPTV für Schweizer Hotels an Sicher sinnvoll. Das analoge Angebot ist ja für Touristen nicht so berauschend.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum