Telekom schreibt hochdotierten IPTV-Preis aus

0
10
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Die Telekom versucht den Markt für Internetfernsehen (IPTV) anzukurbeln. Dafür braucht es PR sowie innovative Inhalte. Warum nicht beides verbinden und einen neuen Preis mit einer Million Euro Preisgeld stiften?

Der Wettbewerb möchte die Entwickler-Gemeinde aktivieren und die besten Ideen für das Internetfernsehen prämieren. Gesucht sind neue, zum Beispiel interaktive, Dienste, die das bestehende Angebot erweitern sollen.

So erklärte der Telekom-Vorstandsvorsitzende René Obermann bei der Ankündigung des Preisausschreibens, dass die technischen Möglichkeiten des neuen TV-Übertragungsstandards bei weitem noch nicht ausgereizt seien. „Deshalb wollen wir kreativen Entwicklern die Chance geben, ihre Ideen für die Zukunft des interaktiven Fernsehens direkt einzubringen und neue Dienste zu gestalten“, kündigte Obermann beim 2. IT-Gipfel in Hannover an. „Lassen Sie uns mit Entwicklungen ‚made in Germany‘ Maßstäbe für das Fernsehen der Zukunft setzen.“
 
An dem Software-Entwicklungswettbewerb kann jeder teilnehmen. Nach einer ersten Auswahl wird zehn Bewerbern die Gelegenheit gegeben, jeweils ihren Prototypen zu bauen. In einem weiteren Schritt wird den daraus hervorgehenden drei Finalisten dann die Möglichkeit eröffnet, ihre Ideen direkt auf der IPTV-Plattform der Deutschen Telekom zu realisieren. Details will die Telekom Ende Januar beim ihrem 17. Internationalen Presse Kolloquium in Berlin bekannt geben. Der Startschuss soll im Februar fallen. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum