Telekom startet Feldtest zur Evaluation der Powerline-Technologie

10
10
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Die Deutsche Telekom startet für das Entertain-Angebot ab Januar 2009 einen Feldtest, mit dem die Powerline-Technologie mit Brutto-Übertragungsraten von 200 Megabit pro Sekunde getestet werden soll.

„Interessierten Kunden möchten wir die Gelegenheit zur Teilnahme an diesem Feldtest geben“, teilt die Deutsche Telekom in einem Forenbeitrag auf ihrer Website mit. Die Aufforderung zur Teilnahme an dem Betatest richte sich an Nutzer eines Entertain-Angebotes über IPTV von T-Home. Das Unternehmen sucht eigenen Angaben zufolge 100 Kunden mit einem DSL-16-Plus- oder einem VDSL-Anschluss, also mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 25 bzw. 50 Megabit pro Sekunde.

Wie die Deutsche Telekom mitteilt, bekommen die Teilnehmer an dem Feldtest die Powerline-Adapter von der Deutschen Telekom zur Verfügung gestellt. Die Adapter unterstützen die kabellose Anbindung des Receivers des Entertain-Angebots an den „Speedport Rooter“ und werden eigenen Angaben zufolge per Plug’n’Play in Betrieb genommen.
 
Der Adapter besitzt eine Ethernet-Anschlussmöglichkeit für die Anbindung des Telekom-Receivers bzw. Routers und verfügt über einen integrierten Störfilter sowie Datenverschlüsselung.
 
Interessenten können sich unter im Betatest-Center von T-Home, dem Tochterunternehmen der Deutschen Telekom, registrieren. Wer bereits registriert ist, den bittet die Telekom, gegebenenfalls die Daten zu aktualisieren. Nach einigen Tagen werden die registrierten Betatestnutzer per E-Mail von der Telekom angeschrieben und gebeten, ein Teilnehmerformular auszufüllen.
 
Bei der Powerline-Technologie handelt es sich um ein Verfahren, bei dem der Netzwerkverkehr über die Stromleitung transportiert wird und das insbesondere für die Übertragung von IPTV-Fernsehsignalen eingesetzt werden soll. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Telekom startet Feldtest zur Evaluation der Powerline-Technologie Da kann ich ja bald meine Amateurfunklizenz abgeben,bei dem Rauschpegel was die s. c. h. e. i. s. s. e. auf dem Frequenzen hinterläßt. Aber alle bekommen Kopfschmerzen wenn eine neue Antenne irgendwo aufgestellt wird.
  2. AW: Telekom startet Feldtest zur Evaluation der Powerline-Technologie Aber du kannst den Leuten doch wirklich nicht zumuten Netzwerkkabel zu verlegen. Die Wände wurden ja schon aufgerissen als das elektrische Licht eingeführt wurde. Da kann man doch nicht erwarten das die Leute schon wieder renovieren cu usul
  3. AW: Telekom startet Feldtest zur Evaluation der Powerline-Technologie tja...die kann man sehn. stromkabel in der wand und im boden sieht man nicht.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum