„Travel with a Goat“ für bewussteren Umgang mit Fleisch in UHD

5
21
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com

Nächsten Montag (14. Januar) startet die neue TV-Show „Travel with a Goat“, die unsere Essgewohnheiten herausfordernd aber auch mit viel Humor infrage stellt. Neben tierischen Hauptdarstellern wie Ziege und Esel sind bekannte globale Foodies und Influencer mit dabei.

Das neue Format möchte die Fleischesser zum Nachdenken bezüglich des oft unüberlegten starken Fleischkonsums anregen. Es wird sowohl in HD als auch UHD produziert. Zu sehen wird „Travel with a Goat“ auf Insight.tv, HD Plus Kanal 707 und auf dem Deutsche Telekom Kanal 199 UHD.

In den 44-minütigen Folgen, die sowohl auf Insight TV UHD als auch auf Insight.tv ausgestrahlt werden, treffen sich jeweils zwei Feinschmecker aus unterschiedlichen Ländern. Auf ihrer Reise müssen sie ein Tier mitnehmen, das eigentlich für den Schlachthof bestimmt ist. Nach viertägiger Reise müssen die Foodies entscheiden, ob das Tier am Leben bleiben darf oder nicht.

Auf die Frage von YouGov, ob es für Menschen akzeptabel sei, Fleisch zu essen, beantworteten 90 Prozent die Frage mit „ja“, 57 Prozent mit einem betonten „ja“ und immer noch 33 Prozent mit einem zögerlichen „ja“. Ein eindeutiges „nein“ sagten 2 Prozent der deutschen Konsumenten und „nein“ 9 Prozent.

Die Studie von YouGov wollte zudem herausfinden, ob die Befragten jemals daran gedacht hätten, ihren Fleischkonsum zu reduzieren oder gar zu beenden. 1.344 Befragte gaben hierauf eine Antwort: mehr als die Hälfte (53 Prozent) überlegen ihren Fleischkonsum zu reduzieren, 6 Prozent wollen diesen beenden und 41 Prozent haben noch nie daran gedacht, ihr Fleisch konsumierendes Essverhalten zu ändern.

„Travel with a Goat“ startet ab Montag, 14. 
Januar 20 Uhr mit „Freiheit oder Festmahl, wie würden Sie entscheiden?“ exklusiv auf Insight TV.



[jrk]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Ich bin indirekter Vegetarier. Tiere essen Pflanzen und und ich esse diese Tiere dann. Nichts auf der Welt bringt mich dazu auf Fleisch zu verzichten.
  2. Vor einiger Zeit hatte ich kurz nacheinander zwei Erlebnisse, die mich zumindest zum Nachdenken gebracht, aber noch nicht zum Vegetarier gemacht haben. Einmal fuhr auf der Bundesstraße ein Viehtransporter vorbei und ich konnte die Schweine (die Ladung, nicht die Fahrer ) schreien hören. Das andere Mal wollte ich gerade ins Auto einsteigen, als ich Kühe hörte, obwohl weit und breit weder ein Bauernhof noch eine Weide war. Irgendwann bemerkte ich dann, dass neben der Straße ein Viehanhänger ohne Zugmaschine stand. Soweit ich mich erinnern kann, war es an dem Tag auch noch ziemlich heiß. Zumindest prüfe ich aufgrund dieser Vorkommnisse Polizeianzeigen gegen Fahrer und Verantwortliche von Viehtransporten besonders gründlich auf Verstöße. Nützt zwar den Tieren nur bedingt...
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum