ZDF zeigt Nachrichten mit ukrainischen Untertiteln

6
593
ZDF heute Logo © ZDF/Corporate Design
© ZDF/Corporate Design
Anzeige

Das ZDF erweitert ab kommender Woche sein Angebot für Menschen, die aus der Ukraine geflohen sind, und sendet Nachrichten mit Untertiteln.

Anzeige

Die „heute“-Ausgabe um 19.00 Uhr und das „heute journal“ sind ab Montag, 4. April 2022, mit ukrainischen Untertiteln in der ZDF Mediathek und auf dem „ZDF heute“-Youtube-Kanal in einer eigenen Nachrichten-Playlist zu finden. Das kündigte der Sender am Donnerstag an. Hinzu kommen laut ZDF weitere ausgewählte Informationsbeiträge aus den Magazinen „auslandsjournal“ und „frontal“ sowie aus der Doku-Reihe „ZDFzoom“, die ebenfalls mit ukrainischen Untertiteln angeboten werden. Die ARD hatte derweil ebenfalls vor kurzem verkündet, ein Nachrichtenangebot für Geflüchtete zu bündeln (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

„Unsere Nachrichtensendungen bieten ein vielfältiges Bild über die militärischen, politischen und gesellschaftlichen Aspekte des Krieges in der Ukraine“, sagt Bettina Schausten, stellvertretende ZDF-Chefredakteurin und Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Aktuelles. „Damit sich Geflüchtete nicht nur über das Kriegsgeschehen in ihrer Heimat informieren können, sondern auch über Alltag und Diskussionen in Deutschland, machen wir unsere Hauptnachrichtensendungen mit ukrainischen Untertiteln im Netz nutzbar.“

Die tägliche ZDF-Nachrichtensendung für Kinder „logo!“ plant ZDF-Informationen zufolge zeitnah ein Angebot mit ukrainischer Sprache. Da „logo!“ auch komplizierte Sachverhalte anschaulich und leicht verständlich erklärt, soll die Sendung Kindern und Heranwachsenden unter den geflüchteten Menschen Orientierung geben können.

Das ZDF plant laut eigenen Angaben zudem, weitere Angebote aus dem Kinder- und Jugendprogramm sowie aus den „Terra X“-Wissensangeboten ukrainisch zu untertiteln.

Quelle: ZDF/Redaktion: JN

Bildquelle:

  • df-zdf-heute: ZDF
Anzeige

6 Kommentare im Forum

  1. Gleich kommen wieder halbgare Vergleiche mit den Geflüchteten aus 2015. Ich hol schonmal Popcorn.
  2. Den Popcorn kannst du ruhig im Schrank lassen, weil das Thema hier ukrainische Untertitel für Flüchtlinge aus Ukraine ist und keine Rede von den Vergleichen mit den Geflüchteten aus 2015 ist. Immer schön beim Thema bleiben!
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum