ServusTV verstärkt Distribution im DACH-Raum

20
1043
Slaven Paunovic
Bildquelle: ServusTV
Anzeige

ServusTV verstärkt den Bereich Sportrechte und Distribution mit dem Vermarktungs- und Distributions-Experten Slaven Paunovic.

Der 43-jährige gebürtige Westfale verantwortet ab sofort die Kanal- und Programm-Distribution bei ServusTV mit Fokus auf den DACH-Raum. Er berichtet an David Morgenbesser, Bereichsleiter Sportrechte und Distribution. 

„ServusTV steht für Top-Qualität egal ob beim Sport oder im Bereich Dokumentation, Unterhaltung und Fiction. Wir möchten das nachhaltige Wachstum von ServusTV um innovative Programminhalte in Österreich, Deutschland und der Schweiz verstärken und über ein möglichst breites Spektrum an Distributionsplattformen zur Verfügung stellen“, so Paunovic. Dabei gehe es klassisch um Kabel- und Satelliten-Plattformen, aber auch um neue Wege: „Gerade im digitalen Bereich, Stichwort OTT, sehen wir ein enormes Wachstumspotenzial.“ Paunovic wird sich zudem um das Thema Sublizenzierung sowie die inhaltsspezifische Vermarktung von ServusTV-Content kümmern.

Paunovic bringt langjährige Erfahrung im Bereich Medien und Sport mit und verhandelte unter anderem für Unternehmen und Top-Organisationen wie die RTL Group, Constantin Medien, die UEFA oder die Deutsche Fußball Liga.

Quelle: ServusTV

Bildquelle:

  • servus-tv-dach-personalie: ServusTV

20 Kommentare im Forum

  1. Leider ist die Tele Columbus Group mit PYUR im thüringischen Gotha anderer Meinung. Die haben sich gedacht, was brauchen die Gothaer österreichisches Fernsehen und haben den Stecker gezogen. Auf Nachfrage wurde auf die AGB verwiesen, die Kunden hätten keinen Anspruch auf bestimmte Sender. Vom Sinn her richtig, aber äußerst Kundenunfreundlich von der Tele Columbus Group.
  2. Einfach auf den freien Satempfang umsteigen. Dann hat man volle Programmauswahl und keine zusätzliche Kosten.
  3. Servus TV App nutzen. Auf zB. Apple TV lässt sich mit dns oder VPN neben Servus TV Deutschland auch Österreich aufrufen
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum