UEFA verschiebt Frauen-EM auf 2022

3
547
© UEFA
Anzeige

Das Corona-Planungschaos im europäischen Fußball fordert ein weiteres Opfer: Aufgrund der Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft auf 2021, muss die eigentlich für das kommende Jahr angesetzte EM der Frauenteams nun weichen.

Anzeige

Das teilte der europäische Fußballverband UEFA am heutigen Donnerstag in einer Pressemeldung mit. UEFA-Präsident Aleksander Čeferin äußerte sich darin wie folgt:

„Bei der Dringlichkeitsentscheidung der Verlegung der Europameisterschaft 2020 war es unerlässlich, deren Auswirkungen auf die Frauen-EM 2021 zu prüfen. Nach sorgfältiger Abwägung und unter Berücksichtigung unserer Pläne für den Frauenfußball, haben wir uns dazu entschieden, durch eine Verlegung der Frauen-EM auf 2022 den entsprechenden Raum für den Wettbewerb zu schaffen. Damit wird die Europameisterschaft der Frauen das größte UEFA-Turnier des Sommers 2022 sein und so auch die verdiente Aufmerksamkeit erfahren.“

Bildquelle:

  • frauenwm2021: UEFA
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Die Frauen - WM findet im Sommer statt, die WM in Katar dagegen im November/Dezember. Da haben die Mädels keine direkte Konkurrenz.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum