VPN-Nutzung explodiert wegen Corona-Krise

0
1314
Bild: © Netflix
Bild: © Netflix

Online-Treffen in der Coronakrise: Weil sich Menschen auf der ganzen Welt zu sogenannten „Watch Partys“ auf Netflix verabreden, hat sich die Nutzung von virtuellen privaten Netzwerken im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie fast verdoppelt.

Um die Einsamkeit zu bekämpfen, treffen sich immer mehr Menschen in Online-Communitys und verabreden sich für „Watch Partys“ auf Netflix. Weil sich viele mit Freunden und Familienangehörigen im Ausland während der Coronakrise austauschen wollen, werden VPNs immer häufiger genutzt, so ZoogVPN, ein Anbieter von Freemium-VPN-Diensten.

VPNs helfen den Benutzern, sich mit einer IP-Adresse in einem Land ihrer Wahl zu verbinden. Durch die Verbindung mit einem VPN in den USA kann ein Nutzer, der beispielsweise gerade in Frankreich ist, auf das amerikanische Netflix zugreifen und umgekehrt. Viele Menschen, die sich gerade im Ausland befinden, könnten so also auch auf Inhalte aus ihren Heimatländern zugreifen. Laut ZoogVPN betreffe das vor allem das amerikanische Netflix. Insgesamt sei die Nutzung von VPNs um 180 Prozent gestiegen.

On-Demand-Videodienste erlebten laut ZoogVPN gerade ein „goldenes Zeitalter“: In den ersten Märzwochen stieg die auf diesen Plattformen verbrachte Zeit um 34 Prozent an. Menschen nutzten Streaming-Plattformen mittlerweile nicht nur zu Unterhaltungszwecken, sondern auch als Kommunikationsmittel mit den Menschen, die ihnen wichtig seien.

Das Netflix Party-Add-on im Google Chrome-Browser ermöglicht es beispielsweise Freunden und Familienmitgliedern, dieselbe Sendung gemeinsam zu sehen und sich nebenbei über einen privaten Chat auszutauschen.

ZoogVPN bietet VPN-Dienste mit militärischer Verschlüsselung an, mit der standortbezogene Einschränkungen, wie die von Netflix, aufgehoben werden können. Der Freemium-Dienst bietet einen multiregionalen Zugriff auf die Streaming-Plattform der Vereinigten Staaten, von Kanada, Irland, Deutschland und Spanien, so dass Benutzer in der Lage sind, eine sichere Verbindung mit ihren Freunden und Familienmitgliedern herzustellen, egal wo sie sich befinden.

Das kostenpflichtige Abonnement bietet unbegrenzte Bandbreite und Zugang zu über 50 VPN-Standorten. Darüber kann man den Dienst auf bis zu fünf Geräten und nicht nur auf einem, wie in der kostenfreien Version, nutzen.

Bildquelle:

  • Netflix-Tablet-3: © Netflix

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum