2. Gütetermin zwischen ARD und Ex-Generalsekretärin Wiedemann

0
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Klärung vor Gericht: Im Streit zwischen der ARD und Ex-Generalsekretärin Verena Wiedemann treffen sich die Parteien am heutigen Montag (12. September) zu einem Gütetermin vor dem Berliner Landesarbeitsgericht.

Anzeige

Das berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ am Wochenende. Die ARD-Generalsekräterin Verena Wiedemann hatte die ARD-Intendanten auf Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagt. Die Intendanten hätten sie aus ihrer Position mobben wollen, um das Generalsekretariat abzuschaffen, beklagte Wiedemann (DIGITALFERNSEHEN berichtete).

Inhaltlich geht es in dem Gerichtsstreit jedoch weniger um Mobbing als viel mehr um die ARD-Hierarchen. Die Beklagte meine, dass ihre Kompetenzen zu stark beschnitten worden seien. Bereits im März 2011 ist ein Gütetermin abgesagt worden.
 
Wiedemann sei durch die Folgen des Streits psychisch erkrankt und habe sich in Behandlung begeben müssen, erklärte ihr Anwalt vor einem halben Jahr. Der Prozessbeginn war auf Grund offener Vertragsverhandlungen zwischen dem Ersten und Wiedemann für September angesetzt worden. [mho]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum