20th Century Fox produziert in Zukunft mit Dolby Atmos

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Hollywood-Studio 20th Century Fox wird den Sound seiner nächsten großen Produktionen in Dolby Atmos abmischen. Der erste Film dieser Art wird „96 Hours – Taken 2“ sein, der am 11. Oktober in die deutschen Kinos kommt.

Als zweites soll dann der Film „Chasing Mavericks“, der das Leben des amerikanischen Surfers Jay Moriarity erzählt, in Dolby Atmos produziert werden, wie der Technologie-Entwickler am Dienstag bekannt gab. Die neue Dolby-Technologie soll den Kinogänger noch tiefer in die Welt des Films eintauchen lassen – ein lebensechtes akustisches Erlebnis soll für noch mehr Realität im Kino sorgen. Mit bis zu 64 ansprechbaren Lautsprechern ergeben sich mit der neuen Technologie eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten.

Das Konzept dafür wurde basierend auf der jahrelangen Zusammenarbeit vonDolby mit den großen Filmstudios geschaffen, weswegen der neue Standardauch für die Post-Production neue Möglichkeiten bietet.
 
Die Surround-Sound-Technologie Dolby Atmos wurde erstmals im April 2012 vorgstellt. Im Juni 2012 wurde dann mit der Premiere von Pixars „Brave“ (deutscher Titel: „Merida – Legende der Highlands“) erstmals ein Film mit Dolby Atmos ausgestrahlt. Weltweit gibt es im Moment aber nur 20 Kinos, die ein für Dolby Atmos optimiertes Soundsystem haben. In Barcelona und in London befinden sich derzeit die einzigen Kinos dieser Art in Europa. In Deutschland gibt es bisher noch keine Lichtspielhäuser, die den neuen Standard unterstützen. Im Jahr 2013 soll weltweit massiv die Dolby-Atmos-Tauglichkeit von Kinos ausgebaut werden. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum