AACTA: Australien mit neuem internationalen Filmpreis

0
29
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das australische Filminstitut will sich mit den Oscars und dem britischen BAFTA-Award messen. Deshalb hat man jetzt eine eigene Filmakademie gegründet und mit den AACTA-Awards einen neuen Filmpreis eingeführt.

Anzeige

Der neue Preis wird somit den AFI-Award ablösen, der seit 1986 an australische Filmemacher, Schauspieler und Produzenten vergeben wude. Das teilte das Australian Film Institute am Freitagmittag (Ortszeit) mit. Im Januar 2012 und somit einen Monat vor den Oscars sollen die australischen Preise das erste Mal vergeben werden, hieß es.

Die neu gegründete Australian Academy of Cinema and Television Arts, welche die begehrten Trophäen künftig vergeben wird, wartet auf mit bekannten Gesichtern. Der Präsident der neuen Vereinigung ist Schauspieler Geoffrey Rush, der unter anderem bereits in Filmen wie „The King’s Speech“ oder „Fluch der Karibik 4 – Fremde Gezeiten“ zu sehen war. Sein Kollege Jack Thompson („Australia“, „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“) wird dem Beirat der Akademie vorsitzen.

Der Sprecher des dortigen Filminstituts Damien Trewhella sagte in einer öffentlichen Stellungnahme, dass australische Filmschaffende auf internationalen Veranstaltungen sehr beliebt und erfolgreich seien. Im eigenen Land fehle eine entsprechende Würdigung ihrer Leistungen. Mit der Vergabe der AACTA-Awards wolle man das nun ändern, hieß es weiter. [dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum