Afghanischer Sender produziert „The Office“-Serie ohne Lizenz

0
47
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Ganz schön dreist: Der afghanische Fernsehsender Tolo TV hat eine eigenen Serie auf Basis der britischen Erfolgs-Sitcom „The Office“ produzieren – allerdings ohne offizielle Lizenz.

Tolo TV habe zu Beginn der Woche einen Trailer zu seiner Comedy-Serie veröffentlicht, die bereits in der kommenden Woche anlaufen soll, berichtete die Tageszeitung „Washtington Post“ (Mittwochsausgabe). Der Titel der Serie laute übersetzt „Das Amt“ und zeige Mitarbeiter des fiktionalen Abfallministeriums bei der täglichen Arbeit. Der Zeitung zufolge habe der erste kommerzielle Sender Afghanistans jedoch keine Rechte an der Original-Serie „The Office“ erworben.

Die Produzenten wollen dem Bericht zufolge damit das Problem der Korruption in Afghanistan an die Öffentlichkeit bringen. Der Trailer zur Serie kann bereits im Internet angesehen werden.
 
„The Office“ wurde erstmals vor zehn Jahren auf dem britischen Sender BBC ausgestahlt. Aufgrund des großen Erfolgs konnte der Medienkonzern die Idee auch in Länder wie Brasilien, Chile oder die USA verkaufen. Hierzulande wurde das Konzept als „Stromberg“ umgesetzt. [dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum