AGF-Panel: Relevante Messungen von IPTV und Streaming

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Seit Anfang August hat die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) auch IPTV in die Messung der Quoten mit einbezogen. Auf dem AGF-Forum sind nun die ersten Ergebnisse daraus präsentiert worden. Außerdem wurden die bevorstehenden Neuerungen für das neue Jahr vorgestellt.

Die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hat am 1. August 2012 angefangen, die Übertragung per IPTV in die Quotenmessung zu integrieren. Die ersten Daten dieser Messung wurden jüngst im Rahmen des AGF-Forums vorgestellt, wie der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) am Freitag berichtete. Demnach schauen IPTV-Haushalt im Schnitt rund 212 Minuten pro Tag fern – im Vergleich zu den Satelliten- und DVB-T-Haushalten stelle das eine erhöhte Sehdauer dar, so die AGF. Gründe dafür sollen sich unter anderem in der überdurchschnittlichen Nutzung von zeitverzögerten Angeboten finden lassen. Mit 4,2 Prozent ist diese bei IPTV-Kunden besonders hoch.

Zum Beginn des neuen Jahres will die AGF in ihrem Panel die Anzahl der IPTV-Haushalte nach Vorgabe der ma-Radio auf 1,5 Millionen steigern, so der VPRT. Zudem will sie auch das Segment des Video-Streamings messen. Dazu soll Anfang des Jahres eine Testphase starten, die im Frühjahr ausgebaut werden soll. Der Plan sei, neben dem klassischen Fernsehen auch Online-Bewegtbildinhalte inklusive Live-Streams aus dem Internet einfließen zu lassen.
 
Die AGF misst in den deutschen TV-Haushalten das Zuschauerverhalten der Nutzer und ermittelt auf dieser Basis die Einschaltquoten, welche vor allem für die Werbewirtschaft von Interesse sind. Bis zum Sommer 2012 wurden dabei allerdings nur die Verbreitungswege Satellit, Kabel und Antenne berücksichtigt. Über IPTV, welches unter anderem die Basis des Entertainment-Angebotes der Deutschen Telekom bildet, wurden erst ab dem 1. August entsprechende Einschaltwerte gemessen. Weitere Web-Dienste sind bisher noch gar nicht berücksichtigt worden. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum