AGF Videoforschung: Erstmals konvergente Daten veröffentlicht

2
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zum ersten Mal liefert die AGF Videoforschung konvergente Daten zu TV- und Streaming-Reichweiten. Künftig darf mit einer monatlichen Veröffentlichung gerechnet werden.

Forschung im Bereich der Bewegtbilder ist alles andere als einfach. Das musste auch die AGF Videoforschung erfahren, die am Mittwoch erstmals konvergente Nutzungsdaten für TV- und Streaming-Reichweiten veröffentlicht. Künftig darf hingegen mit monatlichen Veröffentlichungen gerechnet werden. Jedoch gilt hierbei eine 40-tägige Produktionsdauer. Die ersten veröffentlichten Daten beziehen sich somit auf den Januar 2017.

Willibald Müller, Geschäftsführer der AGF, zeigt sich trotz der Strapazen optimistisch. „Das Bewegtbild-Projekt der AGF ist ein wahrer Kraftakt, doch die größten Herausforderungen  liegen hinter uns. Nun gilt es unseren audiovisuellen Forschungsansatz konsequent weiterzuentwickeln und durch zusätzliche Datenquellen und Anbieter auszubauen.“ Es gilt allerdings anzumerken, dass Daten von Youtube derzeit noch nicht inbegriffen sind. Doch die Zusammenarbeit mit Youtube sei konstruktiv und auch andere Videoanbieter hätten bereits Interesse angemeldet. [nis]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum