Al Jazeera sorgt sich um inhaftierte Journalistin in Syrien

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der arabische Nachrichtensender Al Jazeera und das internationale Presseinstitut IPI machen sich Sorgen um eine in Syrien festgenommene Journalistin.

Anzeige

Am Freitagabend forderten sowohl der Sender als auch das IPI die sofortige Freilassung von Dorothy Parvaz, die vor knapp einer Woche unmittelbar nach ihrer Ankunft in der syrischen Hauptstadt Damaskus festgenommen worden war.

Die 39-jährige Reporterin besitzt die kanadische, iranische und US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Sie sollte in Syrien über die Unruhen und Proteste gegen das Regime berichten.

„Wir sind besorgt über ihr Wohlergehen und ihre Sicherheit“, sagte ein Sprecher des Senders. „Wir fordern ihre sofortige Freilassung“. IPI-Vertreter Anthony Mills verlangte von den syrischen Behörden Klarheit über die Umstände ihrer Festnahme. [dpa/ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum