Anga Cable: Neuer deutscher Sportsender geplant

5
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Im Rahmen der Programmerweiterung wird im Kabelkiosk ein neuer deutschsprachiger Sportkanal starten.

Dies gab Martina Rutenbeck, Geschäftsführerin der Eutelsat Visavision GmbH, heute auf der Fachmesse Anga Cable bekannt. Dabei soll es sich um ein 24-Stundenprogramm handeln. Den Namen behielt sie allerdings für sich.

Starten wird der Sportkanal in ungefähr vier Wochen zum Medienforum NRW im Kabelkiosk, der kleineren Kabelnetzbetreibern digitale TV-Pakete anbietet. Inhaltlich wird sich der Sender laut Rutenbeck dem Breitensport widmen, also eher solchen Sportarten, die derzeit weniger im Fernsehen gezeigt werden.
 
Neben dem neuen Sportkanal wird der Kabelkiosk durch das Technisat-Radiobouquet erweitert. Zudem will Rutenbeck allen Netzbetreibern das Durchleitungsmodell anbieten, mit dem derzeit Arena über Kabelkiosk vertrieben wird (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Dabei obliegt das Kundenmanagement Eutelsat. „Das war der Wunsch vieler Marktteilnehmer“, so Rutenbeck auf dem Panel „Neue Plattformkonzepte via Satellit“ auf der Anga Cable Convention. Beim bisherigen Wiederverkäufermodell liegt der Kundenkontakt beim Kabelnetzbetreiber. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Anga Cable: Neuer deutscher Sportsender geplant Na vielleicht bringen die Rugby Union und Rugby League
  2. AW: Anga Cable: Neuer deutscher Sportsender geplant Dann kann das DSF endlich dichtgemacht werden.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum