Anga Com: Umzug beschert neuen Ausstellerrekord

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Für die Anga Com hat sich der Umzug in die neuen Messehallen bereits gelohnt. Schon drei Wochen vor Eröffnung der Kongressmesse konnte der bisherige Rekord für die Zahl der Aussteller verbessert werden.

In der TV-Branche, ob Verbreitung oder Programm, gehört die Anga Com zu den wichtigen Veranstaltungen im Jahr. 2017 bringt dabei sowohl für die Macher als auch die Aussteller bei der Kongressmesse für Breitband, Kabel & Satellit einige Neuerungen. Die größte ist dabei der Umzug in zwei neue Ausstellungshallen und das Congress-Centrum Nord auf dem Kölner Messegelände. Und für die Veranstalter hat sich der Umzug bereits gelohnt.

Bereits drei Wochen vor der Eröffnung am 30. Mai liegen 460 Ausstelleranmeldungen aus 37 Ländern vor, was einen neuen Rekord für die Anga Com bedeutet und dafür sorgen wird, das die größere Fläche in den Hallen auch gut gefüllt ist. Zum neuen Level des Erscheinungsbilds, der Aufenthaltsqualität und der Logistik soll auch eine Open Air Plaza mit Food Trucks beitragen.
 
Die Anmeldung für Messe und Kongress, welcher durch eine Diskussion zum Thema „Gigabit, 4K, und Over the Top: Breitband und Medien in der Disruption“, die von Sat.1-Moderator Claus Strunz geleitet wird, eröffnet werden wird, ist bereits online möglich und kostet auf diesem Weg 22 Euro (an der Tageskasse 35 Euro) für die Messe und ab 100 Euro für den Kongress. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum