„Anne Will“ bleibt bis 2015 – mit weniger Sendungen

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Vertrag verlängert: Die Talkshow „Anne Will“ wird bis Ende 2015 ihren Platz in der ARD haben. Jedoch muss die Moderatorin zukünftig mit weniger Sendungen auskommen.

Die Talksendung „Anne Will“ wird auch bis 2015 weiterhin im Ersten zu sehen sein. Der entsprechende Poduktionsvertrag zwischen NDR und der Will Media GmbH wurde verlängert, wie die Rundfunkanstalt am Freitag mitteilte. Demnach soll das Talk-Format mit 75 Minuten Laufzeit bis Ende 2015 fortgesetzt werden. Jedoch wurde die Zahl der Sendungen pro Jahr leicht reduziert. Der neue Vertrag umfasst nur noch 34 Ausgaben jährlich. Bisher waren es 36 Sendungen im Jahr gewesen.

Damit wird der Trend der Reduzierung von Talkshows in der ARD weiter fortgesetzt. Nachdem Anfang 2013 eine öffentliche Debatte um die Anzahl der Talksendungen in der ARD geführt wurde, hatte Reinhold Beckmann im Mai angekündigt, den Vertrag für seine Talksendung nicht zu verlängern. Damit wird das Erste ab Ende 2014 nur noch die vier Talkformate „Anne Will“, „Günther Jauch“, „Hart aber fair“ und „Menschen bei Maischberger“ im Programm haben. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum