Apple: Eine Million iPhones verkauft

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Cupertino, USA – Bis zum 9. September will Apple eine Million seiner iPhones verkauft haben. Diese Bekanntgabe kommt kurz nach der überraschenden Preissenkung um 200 US-Dollar.

Damit hat Apple wohl die Analysten-Spekulationen um einen eventuellen Flop des iPhones gekontert. Wie viel sich Apple jedoch ursprünglich von dem am 29. Juni dieses Jahres in den Verkauf gegangenen Mobiltelefon erwartet hat, lässt sich daran jedoch nicht absehen. Die in der Öffentlichkeit kommunizierten eine Million bis Ende September hat man zumindest geschafft.

Natürlich pries Apple-Chef Steve Jobs die Neueinführung als riesigen Erfolg an und verwies darauf, dass man beim iPod fast zwei Jahre gebraucht hat, um die Eine-Million-Marke zu erreichen. Jetzt hofft Jobs auf das Weihnachtsgeschäft, Analysten gehen nach der Preissenkung davon aus, dass bis Ende des Jahres 4,5 Millionen iPhones verkauf werden könnten. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum