Apple: Große Einbuße bei Online-Filmverleih

3
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

In den letzten fünf Jahren ist der Anteil von Apples Plattform iTunes am Online-Filmverleih in den USA um die Hälfte zurückgegangen. So berichten zumindest ansässige Medien übereinstimmend.

Vor fünf Jahren habe Apple in den Vereinigten Staaten noch einen Anteil von rund der Hälfte am Online-Filmsegment gehabt. Nun kommt man beim Multimedia-Giganten mit seinem Portal iTunes wohl nur auf circa 25 Prozent, berichtet unter anderem das „Wall Street Journal“. Der Rückgang würde vor allem auf die gestiegene Konkurrenz zurückgeführt heißt es in dem Artikel weiter.

Damit liegt man den Angaben des US-Blatts zufolge zwar noch vor der Konkurrenz, jedoch holt diese allmählich immer weiter auf. So kommt Amazon auf 20 und der Kabelanbieter Comcast auf immerhin noch 15 Prozent. Während letzterer Mitbewerber hierzulande keine Rolle, dürfte der Anteil des Online-Versandhauses in Deutschland sogar noch größer sein. In Sachen Gesamtnutzerzahlen ist Amazon hier vor Ort die klare Nummer eins.

Apple dementierte die Angaben des „Wall Street Journal“ zwar, soll intern jedoch bereits über Gegenmaßnahmen diskutieren. Schließlich handelt es sich bei den rückläufigen Statistiken um langfristige Untersuchungen, und nicht um eine kurzfristige Delle in Absatzkurve. Ein Streamingdienst wie im Musikbereich existiert bisher im Filmsegment noch nicht. Hier scheint die Konkurrenz Apple noch voraus. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Moin [USER=57826]@srumb[/USER], du hast dir wohl Getränke und Chips zurecht gelegt und bist jetzt etwas "grummelig", weil hier (noch?) keine "Action" ist?
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum