ARD Media startet WM-Vermarktung

3
507
Uwe Esser ARD Media
Foto: rui camilo photography/ARD MEDIA GmbH
Anzeige

Die WM-Pakete von ARD Media für die Fußball-WM 2022 in Qatar versprechen nach eigenen Angaben hochkarätige Werbemöglichkeiten in aufmerksamkeitsstarken Umfeldern.

Anzeige

Denn alle vermarktungsrelevanten Gruppen-Begegnungen der deutschen Mannschaft werden exklusiv im Ersten übertragen. Bereits am 23. November spielt das deutsche Team um 14 Uhr gegen Japan, am 1. Dezember folgt das nächste deutsche Spiel im Ersten gegen Costa Rica oder Neuseeland. Zudem überträgt das Erste in der Vorrunde 18 Spiele an sechs Sendetagen, darunter auch die Begegnungen vieler Titelanwärter wie Frankreich, Brasilien, England, Spanien und Belgien.

Rund um die Spiele der Gruppenphase gibt es fünf Premium-Pakete mit Countdown-Splitscreens vor Beginn der ersten und zweiten Spielhälfte, darunter auch die deutschen Begegnungen. Im Achtelfinale werden drei weitere attraktive Partien im Ersten gezeigt. Erreicht das deutsche Team das Viertelfinale, wird das Duell des vierfachen Weltmeisters ebenfalls im werberelevanten Zeitfenster um 16 Uhr im Ersten zu sehen sein. Auch ein Halbfinale und das Finale sehen die Zuschauer im Ersten.

18 WM-Spiele der Vorrunde bei der ARD

„Für den Werbemarkt ist diesmal schon früher Bescherung, denn auch bei dieser Herbst-Premiere wird die WM wieder mit durchschnittlichen Reichweiten von gut 10 Mio. Zuschauern und Spitzenwerten bei knapp 28 Mio. der Quotenbringer im TV-Jahr“, sagt Uwe Esser, TV-Geschäftsleiter ARD Media. „Schon 2018 hatten wir eine Nettoreichweite von 65,43 Mio. Zuschauern. Mit anderen Worten: 86,5 Prozent aller TV-Zuschauer haben sich für die Spiele der WM interessiert. Diese Reichweiten plus hohes Involvement sind für die Werbewirkung noch immer konkurrenzlos. Und: Seit heute sind die Erstzugriffsrechte für die FIFA-Partner abgelaufen – wer jetzt bucht, bucht zuerst.“

Weitere Informationen zu den WM-Paketen für interessierte Werbetreibende bietet ARD Media auf einer eigens zu diesem Zweck eingerichteten Homepage.

Alle Spiele der WM 2022 in Katar sind sogar in UHD ausschließlich über das TV-Angebot der Telekom, MagentaTV, zu sehen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Quelle: ARD Media

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-uwe-esser-ard-media: ARD MEDIA
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Schon 2018 hatten wir eine Nettoreichweite von 65,43 Mio. Zuschauern. Mit anderen Worten: 86,5 Prozent aller TV-Zuschauer haben sich für die Spiele der WM interessiert.“ Die Aussage ist doch schlicht falsch. Das suggeriert mir, 65 Mio verschiedene Zuschauer hatten eingeschaltet! Ich glaube die haben aber alle die mehrfach Spiele schauten zusammen gezählt. Wenn die Max. Quote bei 28 Mio in einem Spiel lag, haben sicher nicht mehr als insgesamt 35 Mio verschiedene Zuschauer WM Spiele geschaut, damit wären wir deutlich unter 50% aller TV Zuschauer!
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum