ARD sagt Hauptstadttreff 2020 ab

0
115
© ARD
Anzeige

Angesichts der diesjährigen allgemeinen Lage keine große Überraschung: Die ARD entschied sich nun, die alljährlich stattfindende Veranstaltung abzusagen.

Normalerweise bedeutet der alljährliche Hauptstadttreff für die ARD die Zusammenkunft aus mehreren hundert hochkarätigen Gästen aus Politik, Medien, Kultur und Wirtschaft. Doch die für Anfang November in Berlin geplante Veranstaltung wurde nun aufgrund der andauernden Corona-Pandemie abgesagt.

Maßgeblichen Einfluss auf diese Entscheidung hatten die notwendigen vorbeugenden Hygienestandards. Die drei Gastgeber das Erste, Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und ARD-Hauptstadtstudio sahen sich gezwungen, den ARD-Hauptstadttreff auszusetzen, da die weitere Entwicklung der Pandemie momentan noch nicht absehbar ist.

Für alle Beteiligten scheint dies das Beste zu sein, denn im Falle einer tatsächlich erhöhten Ansteckungsgefahr im Herbst hätten die Veranstalter womöglich für letztere Rechnung tragen müssen.

Bildquelle:

  • Logo_ARD: © ARD

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum