ARD-Wintersport: TV-Werbespot kostet bis zu 34 500 Euro

3
121
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die ARD-Werbetochter Sales & Services (AS&S) kassiert für ihre Wintersport-Übertragungen in diesem Jahr Werbepreise zwischen 6 900 und 34 500 Euro für einen 30-Sekunden-Fernsehspot.

Neben den klassischen Werbeblöcken würden den Kunden auch „maßgeschneiderte Split- und  Solospotpakete erstellt“, hieß es in einer am Montagmittag verbreiteten Ankündigung. Außerdem stünden erstmals seit über einem Jahrzehnt wieder freie Sponsoringangebote zur Verfügung. Die genauen Preisstrukturen sind unter www.ard-werbung.de dokumentiert.

Das Erste steigt am 13. November mit dem Slalom der Damen aus Levi (Finnland) in die lange Wintersport-Saison ein. Am 28. November folgt dann der Start des Weltcups im Skispringen, eine Woche darauf steigen auch die Biathleten in die Saison ein (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Als Höhepunkte nannte AS&S die quotenreiche Vierschanzentournee zum Jahreswechsel, die Nordische Ski-WM in Oslo (24. Februar bis 6. März 2011) oder die Biathlon-WM in Khanty Mansiysk (3. bis 13. März 2011). Absolutes Highlight sei die Alpine Ski-„Heim“-WM in Garmisch-Partenkirchen vom 7. bis 20. Februar 2011, hieß es. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD-Wintersport: TV-Werbespot kostet bis zu 34 500 Euro Haben SIE als Zuschauer auch dafür GEZahlt!? Für gutes Programm (und Live-Sport) zahlt man eben (heute) doppelt. (Ähmm, trifft ja auch für Sky zu), ... aber immer noch besser, als Wintersport bei RTL & Co !!! Da (be)zahle ich doch lieber 2mal!!!
  2. AW: ARD-Wintersport: TV-Werbespot kostet bis zu 34 500 Euro Werbung ist nun mal teuer, und bei solchen Veranstaltungen eben noch etwas teurer. So ist das nun mal.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum