Arena und Primacom in Gesprächen

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Bundesliga-Sender Arena steht mit dem Kabelnetzbetreiber Primacom in Verhandlungen- dabei soll es angeblich auch um die Ausstrahlung der Bundesliga bei Easy TV gehen.

Offenbar sucht der Bundesliga-Sender auch nach der überraschenden Einigung mit Konkurrent Premiere nach weiteren Kooperationspartnern.

„Wir können bestätigen, dass wir Gespräche mit Arena führen“, so ein Sprecher des Primacom gegenüber DIGITAL FERNSEHEN. „Wir gehen weiterhin davon aus, dass unsere Kunden die Spiele der Bundesliga live am Bildschirm verfolgen können.“ Einzelheiten wollte er zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bekannt geben.
 
DIGITAL FERNSEHEN berichtete bereits über die Gerüchte um Arena und Easy TV. Aus Branchenkreisen erfuhr DF nun, dass Arena und Primacom auch über die Verbreitung des Bundesliga-Senders über Easy TV verhandeln sollen. Für die satellitengestützte Pay-TV-Plattform, die von Primacom betrieben wird, soll es auf dem deutschen Markt derzeit zirka 500 000 bis 750 Cryptoworks-Smartcards geben. Noch wollten sich weder Primacom noch der Kabelkonzern Unity Media, zu dem Arena gehört, dazu äußern.
 [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert