Arndt Groth bleibt Präsident des BVDW

0
27
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Düsseldorf – Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat im Rahmen der 15. Mitgliederversammlung ein neues Präsidium gewählt.

Mit Matthias Ehrlich von der „United Internet Media AG“ und Dirk Kedrowitschvon der „Elephant 7 AG“ sind neue Gesichter in die Runde eingezogen. Derweil bleibt in Sachen Präsidentschaft alles beim Alten: Der bisherige Präsident Arndt Groth, der sich zur Wiederwahl gestellt hatte, ist in seinem Amt erneut bestätigt worden. Erhalten bleiben ebenfalls Harald R. Fortmann und Christoph von Dellingshausen, die ebenfalls wiedergewählt wurdem.

Groth konnte im Rahmen der Versammlung ein positives Fazit ziehen: Neben der finanziellen Lage seien auch die inhaltliche Arbeit und die Aktivitäten des Verbandes für Branche gut verlaufen.
 
„Der BVDW wird weiter nah an der Branche agieren und dabei vor allem versuchen, mit einem umfassenden Aus- und Weiterbildungsangebot dem Fachkräftemangel entgegen zu treten und qualifizierten Nachwuchs zu fördern“, nannte Groth eines der vorrangigen Ziele. Zugleich wünschte sich der BVDW-Vize-Präsident Matthias Ehrlich eine Rückbesinnung der Online-Marketingszene auf die eigenen Stärken und nicht so sehr den Blick auf den US-Markt. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum