Arris gibt Übernahme von Tandberg Television bekannt

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Atlanta, USA/Southhampton, England – Ein globaler IPTV-Riese könnte entstehen: Breitbandtechnologieunternehmen Arris wird die Bildübertragungsexperten Tandberg Television voraussichtlich für 940 Millionen Euro übernehmen.

Dies gaben beide Unternehmen heute per Pressemitteilung bekannt. Das Ziel ist es, den Verkauf voraussichtlich im zweiten Quartal 2007 abgeschlossen zu haben. Bis dahin unterliegt die Übernahme noch der Prüfung der Kartellbehörden, auch die Tandberg-Aktionäre müssen dem Deal noch zustimmen.

Sollte dieser Zusammenschluss erfolgreich über die Bühne gehen, dann entsteht ein sehr einflussreiches, global agierendes Technologieunternehmen für Internetdienstleistungen rund um IPTV, Internettelefonie und Breitbandanschlüsse. Durch das Know-How von Tandberg erweitert Arris seine Expertise vor allem im Bereich Bildübertragungstechnologien auf die verschiedensten Übertragungswege, wie zum Beispiel Telefon- und Kabelnetze sowie den terrestrischen Empfangsweg.

Arris ist laut eigenen Angaben die weltweite Nummer Eins für Internettelefonie und die dazugehörigen Technologien und damit ein erfolgreiches Unternehmen im amerikanischen Kabelmarkt. Zusammen mit der jahrelangen Erfahrung von Tandberg im digtalen Videobereich, die nach eigenen Angaben mehr als 25 Prozent des weltweiten Markts für Bildtechnologien wie Kompression, On-demand-Lösungen oder interaktives Fernsehen besetzen, entsteht ein schlagfertiger Riese.
 
Das Ziel des Unternehmens ist dementsprechend ambitioniert: die weltweite Marktführerschaft für digitale IP-Infranetstruktur. Dafür wäre der Konzern mit seinen 1 600 Angestellten in mehr als 100 Ländern vertreten. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert