Arte kooperiert mit irischer RTÉ

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der französische Kultursender Arte geht eine neue Partnerschaft außerhalb Frankreichs ein. Dafür unterzeichneten Arte und der irische öffentlich-rechtliche Sender RTÉ einen Assoziierungsvertrag.

Einen Assoziierungsvertrag haben Arte und der irische öffentlich-rechtliche Sender RTÉ unterschrieben. Die Unterschrift wurde jeweils von Anne Durupty, Vizepräsidentin von Arte GEIE und Generaldirektorin von Arte France, und Dee Forbes, Intendantin von Raidió Teilifís Éireann (RTÉ) vorgenommen, die sich am Donnerstag in Dublin einig wurden. Die beiden Sender wollen mit dem Vertrag ihre Zusammenarbeit weiter ausbauen.

Daher einigten sie sich darauf, im Jahr 2017 jeweils mindestens 250.000 Euro in die Entwicklung von Koproduktionen zu stecken. Diese spielen sich hauptsächlich in den Bereichen Kunst, Kultur und Geschichte ab. Auch die Online-Angebote der beiden Sender sollen mit dem Assoziierungsvertrag angenähert werden. Damit erhält ein Vertreter von RTÉ auch die Möglichkeit mit beratender Stimme an den Sitzungen der Entscheidungsgremien von Arte teilzunehmen.
 
Anne Durupty betonte, wie wichtig die Zusammenarbeit sei: „In den kommenden Monaten und Jahren wollen wir, auch mithilfe der digitalen Technologien, einem breiten europäischen Publikum den ganzen Reichtum und die Vielfalt des europäischen Schaffens näherbringen.“[nis]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum