Arte-Programmdirektor soll Chef des SWR werden

1
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der derzeitige Programmdirektor des öffentlich-rechtlichen Senders Arte, Christoph Hauser, soll einem Zeitungsbericht zufolge im April 2013 Fernsehdirektor des Südwestrundfunks (SWR) werden.

Laut der Mainzer „Allgemeinen Zeitung“ (Samstag) habe sich SWR-Intendant Peter Boudgoust bei einer nicht-öffentlichen Sitzung von Rundfunkrat und Verwaltungsrat auf den Personalwechsel festgelegt. Hauser würde damit Bernhard Nellessen folgen, dessen Vertrag nach zehn Jahren ausläuft. Die förmliche Entscheidung zugunsten des 55-jährigen Hamburgers solle am 29. Juni bei einer öffentlichen Sitzung des Rundfunkrates fallen. Zu Ergebnissen einer nicht-öffentlichen Sitzung werde sich der Sender nicht äußern, sagte ein SWR-Sprecher auf Anfrage am Freitag.

Hauser verantwortet seit 2005 als erster Deutscher das Programm des deutsch-französischen Kulturkanals Arte. Vor seiner Zeit als Programmdirektor in Straßburg war der Germanist und Historiker mehrere Jahre freier Journalist, ehe er Mitte der 1980er Jahre zunächst in die Intendanz zum damaligen Südwestfunk wechselte. Dort war er später Programmreferent und dann Leiter der Hauptabteilung Familie und Beruf. Nach der Fusion von SWF und SDR wurde Hauser 1998 beim neu geschaffenen SWR Hauptabteilungsleiter Kultur-Fernsehen. Hauser hatte sich 2011 um die Nachfolge des gestorbenen Fritz Raff als Intendant beim Saarländischen Rundfunk beworben, war aber Thomas Kleist unterlegen.
Update: 29.05.2012, 08.10 Uhr: Sender berichtigt[dpa/rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Arte-Programmdirektor soll Chef des SWR werden Danke schön? Bitte sehr. Schon besser, jetzt, nach Korrektur der Überschrift. Perfekt wäre: "... soll Chef beim SWR-Fernsehen werden", denn Herr Hauser soll nicht zum Intendanten der Anstalt gewählt werden, sondern wird nur als Fernsehdirektor berufen. Boudgoust tritt nicht zurück. Alternativ ginge daher auch "... soll Fernsehdirektor beim SWR" werden.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum