Auch der Gong-Verlag mahnt jetzt Premiere ab

0
29
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Es geht in die nächste Runde: Nach dem Heinrich Bauer-Verlag und der Verlagsgruppe Milchstraße leitet auch der Gong-Verlag juristische Schritte ein.

Nun zieht auch der Verlag der Zeitschriften „Gong“ und „TV Direkt“ in den Kampf gegen das neue Programmheft „tv komplett“ von Premiere. Grund: Die viermalige kostenlose Auslieferung an die Abonnenten führe zu Marktverstopfung. Das Landgericht München gab dem Verlag recht und so dürfe Premiere nur die ersten beiden Ausgaben gratis zustellen. Unbestätigten Berichten zufolge will der Pay-TV-Anbieter seine Zeitschrift trotzdem auf den Markt bringen. Es heiß, man wolle den Titel mit einem Aufkleber versehen. Auf diesem stehe: „TV Premiere komplett“. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert