Audio Now wird bald in RTL+ aufgehen

0
1179
Audio Now; © MG RTL D
© MG RTL D
Anzeige

Die Podcast-Plattform von RTL, Audio Now, wird perspektivisch im Angebot von RTL+ aufgehen. Hierfür passt das Medienhaus nun die Strukturen im Hintergrund an.

Anzeige

Die Podcast-Produktionseinheit „Audio Alliance“ wird Teil einer neuen Audioeinheit im Entertainment-Bereich von RTL Deutschland. Geschäftsleiter dieser Audioeinheit sind Christian Schalt und Andrea Zuska. Mit der Neuaufstellung werden die für Entertainment-Inhalte verantwortlichen Bereiche von RTL Deutschland mit Blick auf den Ausbau des Streamingangebots RTL+ medienübergreifend gebündelt.

Andrea Zuska verantwortet neben ihrer neuen Funktion die übergreifende Non Video Content Strategie für RTL+. Christian Schalt ist Chief Digital Officer von RTL Radio Deutschland, Geschäftsführer des Digital Media Hub und verantwortlich für die digitale Audioentwicklung von RTL Radio. Zudem war er maßgeblich für den Aufbau der Bertelsmann Podcastplattform Audio Now zuständig. Zuska und Schalt berichten in ihrer neuen Funktion an Henning Tewes, Chief Content Officer von RTL Deutschland.

Die Tage von Audio Now sind gezählt

Einen genauen Zeitpunkt nannte RTL zwar noch nicht, jedoch kündigt man im Zuge der Umstrukturierung an, dass die Podcast-Plattform Audio Now im Angebot von RTL+ aufgehen wird. Nun da die Grundlagen geschaffen sind, kann man den ursprünglich gefassten Plan, RTL+ im Laufe des Jahres auch in Richtung Podcasts zu erweitern, schlussendlich umsetzen. Dementsprechend schnell könnten in den nächsten Monaten nun auch inhaltlich Tatsachen geschaffen werden.

Bildquelle:

  • audionow: © MG RTL D
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum