Australien: Verzögerung bei Umstellung auf Digital-TV

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Canberra – Die Umstellung von analogen auf digitalen TV-Empfang in Australien könnte sich um weitere sechs Jahre verzögern.

Die Sendeanstalten könnten haftbar dafür gemacht werden, wenn sie es nicht schaffen, die neuen digitalen Dienste den Zuschauern rechtzeitig anzubieten. Diese Vorschläge unterbreitete die australische Ministerin für Kommunikation, Helen Coonan.
 
Momentan ist es geplant, dass die Sender ihre analoge Übertragung in den großen Städten Australien bis 2008 und in ländlichen Gegenden des Kontinents bis 2011 abschalten sollen. Die Veröffentlichung des Ministeriums sieht nun aber eine feste Deadline, wahrscheinlich das Jahr 2011, vor, um dem digitalen Fernsehen zu einem Aufschwung zu verhelfen. Außerdem wird, wie schon angesprochen, darüber nachgedacht, Sendern ein Bußgeld zu verhängen, wenn sie das digitale Fernsehen nicht bis zum gesetzten Zeitpunkt bereitstellen können. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert