Bayer Leverkusen will Bundesliga nach China bringen

10
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Interesse an der Fußball-Bundesliga ist nicht nur in Deutschland und Europa sehr groß, sondern auch in Asien. Bayer Leverkusen will von diesem Trend nun profitieren und plant die Produktion von separate Fernsehbilder von Bundesliga-Spielen für asiatische TV-Sender.

Wie die „Wirtschaftswoche“ am Samstag auf ihrem Internet-Portal berichtete, will Bayer Leverkusen künftig in Asien expandieren. „Auf dem deutschen Markt sind die Vermarktungsmöglichkeiten sowohl preislich als auch räumlich fast ausgereizt“, erklärte Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser. Daher wolle man nun die Möglichkeiten des asiatischen Marktes wahrnehmen und bei Heimspielen künftig separate Fernsehübertragungen für asiatische Sender produzieren, um den Verein vor allem für chinesische und japanische Werbepartner attraktiver zu machen.

Einer repräsentativen Umfrage des Beratungsunternehmens Sport+Markt zu Folge, zeige bereits jetzt jeder achte Chinese Interesse an der Fußball-Bundesliga. Damit rangiert Deutschland in der Gunst der Chinesen auf einer Ebene mit den ersten Ligen Spaniens und Italiens. Lediglich die englische premiere League hat im Reich der Mitte mehr Fans.

Starten soll das Projekt im kommenden Jahr, frühestens zur Rückrunde. Eine Reise des Teams nach China und Japan ist bereits für Sommer 2013 geplant. Darüber hinaus sprach sich Holzhäuser dafür aus, den Super Cup komplett nach China zu verlegen.
[fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Bayer Leverkusen will Bundesliga nach China bringen Ach, weil sich hier so wenige für die Pillen interessieren sucht Rudi nach anderen Möglichkeiten?
  2. AW: Bayer Leverkusen will Bundesliga nach China bringen Neben den 3000 dt. LEV Fans finden sich vlt. noch ein paar Dutzend Chinesen
  3. AW: Bayer Leverkusen will Bundesliga nach China bringen Damit endlich auch die Chinesen sehen können, wie man mit einer strunzlangweiligen Millionentruppe bei einem Aufsteiger wie Eintracht Frankfurt verhauen wird. Klasse Plan. Vielleicht erst mal versuchen die Millionarios ins Laufen zu bringen. Da nützen scheinbar auch 2 Cheftrainer nichts.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum