Bayern München im englischen und spanischen Sportfernsehen

2
48
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bereits einen Tag vor Gründung seiner neuen Medientochter FCB Digital & Media Lab GmbH hat der FC Bayern den Abschluss einer internationalen Content-Sharing-Vereinbarung mit ESPN bekannt gegeben.

ESPN (Entertainment and Sports Programming Network) ist ein US-amerikanischer Fernsehsender, der rund um die Uhr ausschließlich Sportprogramme ausstrahlt. Mit dem Vertrag konnte ESPN erstmals eine Zusammenarbeit mit einem globalen Sportteam vereinbaren.

Mit dem Vertrag bekommt der Sportsender Rechte, Videomaterial des FC Bayern in englischer und spanischer Sprache über seine digitalen und linearen Plattformen zu verbreiten. Der FC Bayern wird ESPN mit neuem Material in Form von Blicken hinter die Kulissen, Berichten von Bayern-Partien, Pressekonferenzen sowie Reiseberichten der Mannschaft versorgen.

Die Videos vom FC Bayern München werden auf ESPNs englischsprachigen Studioprogrammen, digitalen und sozialen Medienplattformen wie SportsCenter verfügbar sein.

Auch ESPN Spanischsprachige Programme wie SportsCenter, Fuera de Juego, Jorge Ramos y su Banda, Fútbol Picante, Los Capitanes, Nación ESPN haben auch Zugriff auf die Videoinhalte.

ESPN wird diesen Sommer ebenfalls der offizielle Sender des International Champions Cup sein und beide FC Bayern-Spiele auf seinen Kanälen übertragen.
 
Zurzeit versucht ESPN, sein Angebot attraktiver zu gestalten und weiter zu expandieren. Die Vereinbarung mit einem großen, weltweit agierenden Sportverein stellt einen ersten Schritt in diese Richtung dar. Kürzlich wurde etwa ein ESPN-Streamingdienst gestartet. [jrk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Die Überschrift ist falsch. Es geht nicht um England und Spanien sondern um die USA.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum