BBC startet Online-Video-on-Demand-Dienst

2
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Beliebte TV-Sendungen der BBC können in Zukunft per Video-on-Demand abgerufen werden. Ermöglicht wird dies durch den neuen BBC iPlayer.

Mit dem Video-on-Demand-Player, der auf den Kontiki-Breitband-Internet-Lösungen der Firma Very Sign basiert, müssen feste Sendetermine ab dem 27. Juli nicht mehr beachtet werden. Diese Peer-to-Peer-Technologie funktioniert, indem Benutzer die Inhalte transparent und legal weitergeben, was die Server entlastet.
 
Der BBC iPlayer soll eine sichere und zuverlässige Bereitstellung der Inhalte und schnelle Video-Downloads bei hoher Qualität ermöglichen. Nach der Installation des iPlayers können die Sendungen auf Windows-PCs einmalig abgespielt werden, das Löschen erfolgt im Anschluss automatisch.
 
Durch ein im Internet erhältliches Programm haben die Verbraucher 30 Tage Zeit, um die Sendung anzuschauen, bevor diese wiederum automatisch gelöscht wird. Während der Einführungsphase werden zunächst TV- und Radiosendungen aus der Vorwoche abrufbar sein. Diese neue Technologie ermöglicht es BBC-Zuschauern, selbst darüber zu entscheiden, wann welche Sendung angesehen wird. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: BBC startet Online-Video-on-Demand-Dienst Hoffentlich ist dieser Dienst aber auch für Zuschauer außerhalb von UK erreichbar!
  2. AW: BBC startet Online-Video-on-Demand-Dienst Würd ich nicht davon ausgehen. Filme, Dokus und Serien auf keinen Fall. Informationssendungen wären denkbar, aber hier wird man "das Fenster" sicher nicht extra auflassen, weil die Infos schließlich landesbezogen sind.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum