Belgien: Petition zur weiteren Ausstrahlung von ARD und ZDF

17
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem ARD und ZDF vom größten TV-Anbieter in Belgien gestrichen wurden, protestierte die deutschsprachige Gemeinschaft des Landes. Mit einer Petition wollen sie die Programme zurückholen.

ARD und ZDF wurden Mitte Mai in Belgien aus dem Programm des landesgrößten Telekommunikationansbieters Belgacom gestrichen. Die Empörung der deutschsprachigen Gesellschaft in Belgien war groß, denn immerhin leben hier insgesamt mehr als 115 000 Menschen, die Deutsch sprechen und die Programm von ARD und ZDF als Informationsquelle nutzen. Die ersatzweise eingespeisten Sender ProSieben und Sat.1 seien kein gleichwertiger Ersatz für die Öffentlich-Rechtlichen, so die Kritik.

Bereits wenige Tage nach der Ausspeisung wurde auf der Plattform OpenPetition.de eine Online-Petition gestartet, in der die Initiatorin die Wiederaufnahme von ARD und ZDF in das Programm von Belgacom fordert. Mittlerweile hat sie bereits mehr als 4000 Mitzeichner gefunden – das gesetzte Ziel von 2000 Unterstützern ist schon lange vor Ablauf der gesetzten Frist erreicht.
 
Adressiert ist die Unterschriftenaktion an Didier Bellens, den Geschäftsführer von Belgacom. Die Erfolgsaussichten der Petition sind jedoch fraglich – die Aktion hat keinen verpflichtenden Charakter, da es sich dabei nicht um eine offizielle Petition handelt. Trotzdem kann die Liste der mittlerweile mehr als 4000 Unterschriften zumindest als ein Aufbegehren der deutschsprachigen Belgier gegen die Entscheidung von Belgacom gewertet werden. Mehr Erfolgsaussichten dürfte hingegen die Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel haben, sich in Belgien für eine Fortsetzung der Ausstrahlung von ARD und ZDF stark zu machen. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: Belgien: Petition zur weiteren Ausstrahlung von ARD und ZDF Zitat: Die Empörung der deutschsprachigen Gesellschaft in Belgien war groß, denn immerhin leben hier insgesamt mehr als 115 000 Menschen, die Deutsch sprechen. Hmmm...ploetzliche Bevoelkerungsexplosion? Letztes Jahr waren's noch etwas ueber 75 000
  2. AW: Belgien: Petition zur weiteren Ausstrahlung von ARD und ZDF Die im Artikel 115 000 beziehen sich doch auf Eiwohner auf dem Gebiet der deutschsprachigen Gemeinschaft. Soviel Einwohner gibt's da offenbar aber nicht
  3. AW: Belgien: Petition zur weiteren Ausstrahlung von ARD und ZDF Stimmt in der Tat. Ich hab mir die Petition gerade mal genauer angesehen. Wobei in Belgien vermutlich noch mehr als 40 000 Deutschsprachige ausserhalb der DG leben. Die 40 000 beziehen sich offenbar nur auf Bruessel und zwei Provinzen
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum