Beratung über neuen MDR-Intendanten

0
3
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Der MDR-Verwaltungsrat hat am Montag über die Nachfolge von Senderchef Udo Reiter beraten. Zum Verlauf der Sitzung wurde nichts bekannt. Der neue Intendant oder die neue Intendantin soll am 26. September gewählt werden.

In dem zweistufigen Verfahren müssen sich zunächst mindestens fünf der sieben Verwaltungsräte auf einen Vorschlag einigen. Dieser Kandidat wird dann vom Rundfunkrat gewählt – nötig ist dabei eine Zwei-Drittel-Mehrheit.
 
Der 67-jährige Reiter hatte im Mai seinen vorzeitigen Abschied angekündigt. Als mögliche Kandidaten für die Nachfolge werden häufig genannt: der Chefredakteur der „Leipziger Volkszeitung“, Bernd Hilder, die stellvertretende MDR-Intendantin Karola Wille, Hörfunkdirektor Johann Michael Möller und der Erfurter Funkhauschef Werner Dieste.

Geplant war, dass der Verwaltungsrat zunächst zwei oder drei Persönlichkeiten bittet, sich am 5. September in dem Gremium vorzustellen. Wer das ist, soll nicht öffentlich bekanntwerden; erst nach dieser Präsentation wird ein Kandidat offiziell vorgeschlagen.
 
Überlagert wird das Thema von der Affäre um den suspendierten MDR-Unterhaltungschef Udo Foht, gegen den die Staatsanwaltschaft wegen Betrugs und Untreue ermittelt. Mit der Aufklärung wird sich auch der Rundfunkrat am 31. August auf einer Sondersitzung befassen. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!