Berlin plant kostenloses WLAN 2013 – Kabel Deutschland testet

30
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Pläne für ein kostenloses öffentliches WLAN-Netz in Berlin werden konkreter. In dieser Woche hat der Senat angekündigt, dass Projekt 2013 starten zu wollen. Derzeit werden noch Unternehmen gesucht, die bereit sind, sich am Aufbau eines Netzes zu beteiligen. Ein Pilotprojekt mit Kabel Deutschland soll bereits Mitte Oktober 2012 starten.

Das lang geplante kostenlose WLAN-Projekt für die Hauptstadt kommt offenbar endlich ins Rollen. Erst vor wenigen Wochen war ein Pilotprojekt der Wall AG zu Ende gegangen, dass den Berlinern über den Sommer kostenloses WLAN spendiert hatte. Rund 30 Standorte in der Innenstadt waren dabei mit Wi-Fi-Spots ausgestattet worden. Wie der „Tagesspiegel“ am 9. Oktober 2012 berichtete, möchte der Berliner Senat nun offenbar das kostenfreie WLAN-Projekt für 2013 anschieben. Ein Interessenbekundungsverfahren, bei dem sich Unternehmen, die bereit wären, ein solches Netz auf eigene Kosten zu betreiben, läuft noch bis Ende Oktober. Diese könnten dann etwa durch Werbung oder den Handel mit Nutzerdaten auf ihre Kosten kommen.

Benötigt werden für einen erfolgreichen Ausbau auf jeden Fall mehrere Unternehmen, da Berlin für einen einzigen Anbieter zu groß ist. Begonnen werden soll das Netz an zentralen Orten in der Stadt und erst nach und nach ausgebaut werden. Für ein flächendeckendes System müsste eine Vielzahl von Routern in der Stadt installiert werden, deren Reichweite jeweils nur wenige hundert Meter beträgt. Langfristig solle laut Senatsangaben jedoch zumindest das Gebiet innerhalb des S-Bahn-Rings abgedeckt werden. Derweil läuft eine Berliner Bundesratsinitiative, die den Schutz der Netzbetreiber im Falle eines Missbrauchs sicher stellen soll. 
 
Bereits Ende kommender Woche soll in Berlin ein weiteres Pilotprojekt für ein öffentliches WLAN-Netz starten, dass von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und dem Anbieter Kabel Deutschland getragen wird. Dabei soll es an ausgewählten Punkten in der Stadt möglich sein, sich in das öffentliche Netz einzuwählen. Nach Angaben des „Tagesspiegel“ sollen Kabel Deutschland und die Wall AG auch 2013 zum geplanten offiziellen Start des WLAN-Projektes einbezogen werden.  [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. AW: Berlin plant kostenloses WLAN 2013 – Kabel Deutschland testet Mit solchen Aktionen muss man sich dann auch nicht wundern, wenn Bayern eine Klage gegen den Länderfinanzausgleich vorbereitet...
  2. AW: Berlin plant kostenloses WLAN 2013 – Kabel Deutschland testet Erst lesen, dann wettern .....es fließt kein öffentlicher Cent, alles müssen die beteiligten Unternehmen bezahlen. Dafür aber wirds dann wohl hässliche Finanzierungsformen geben, u.a. wohl mit den realen Nutzerdaten die mind. für Werbung missbraucht werden. Aber der Generation FB ist das ja eh schei**egal.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum