Bertelsmann: Vertrag mit RTL-Chefin Schäferkordt verlängert

3
31
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

RTL-Chefin Anke Schäferkordt bleibt dem Vorstand von Bertelsmann auch in den kommenden Jahren erhalten. Das Unternehmen hat den Vertrag mit der Managerin nun um weitere fünf Jahre verlängert.

Anzeige

RTL-Chefin Anke Schäferkordt bleibt Bertelsmann auch in Zukunft treu. Wie das „Handelsblatt“ am Mittwochnachmittag auf seinem Online-Portal berichtete, hat der Medienkonzern nun den Vertrag mit der 51-jährigen Managerin um fünf Jahre verlängert. Damit bleibt Schäferkordt, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Guillaume de Posch die Geschäfte von Europas größtem Fernseh- und Radiokonzern, der RTL Group, leitet, mindestens noch bis 2019 im Vorstand von Bertelsmann tätig.

Ob Schäferkordt allerdings auch so lang im Chefsessel von RTL sitzen bleiben wird, muss sich noch zeigen. Die Managerin hatte den Posten 2012 übernommen, dabei war der abgeschlossene Vertrag zunächst auf drei Jahre befristet. Das Bertelsmann nun allerdings den Vorstandsvertrag der 51-Jährigen gleich um fünf Jahre verlängert hat, dürfte wohl als gutes Zeichen angesehen werden können, dass Anke Schäferkordt auch ihren Posten bei der RTL Group so schnell nicht hergeben muss. Neben ihrem Job als CEO des in Luxemburg ansässigen Konzerns ist Schäferkordt als Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL hierzulande auch für die deutschen TV-Sender verantwortlich. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Bertelsmann: Vertrag mit RTL-Chefin Schäferkordt verlängert Frau Schäferkot sollte sich mal für eine Dauerberieselung des Junglecamps bei RTL einsetzen, und auch für stärkere Verschlüsselung ihres Programms. Da wäre ein echter Mehrwert.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum