Bettina Reitz ist neue Fernsehdirektorin des BR

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem Rücktritt des langjährigen BR-Fernsehdirektors Gerhard Fuchs am Donnerstag, wird ab sofort die 50-jährige Bettina Reitz dieses Amt begleiten.

Reitz hatte bereits von 2003 bis 2010 als Leiterin des Programmbereichs Spiel, Film und Serie beim Bayrischen Rundfunk (BR) gearbeitet. Damals verantwortete die gebürtige Frankfurterin unter anderem die Produktionen von „Sophie Scholl – die letzten Tage“ und „Das Leben der Anderen“. Ab dem 1. Juni wird die Reitz nun die Nachfolge von Gerhard Fuchs antreten. Der 65-Jährige hatte sich am Donnerstag vom Amt des Fernsehdirektors in den Ruhestand verabschiedet (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).

Bettina Reitz hatte sich bereits während ihres Studiums in Frankfurt am Main mit  Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft beschäftigt. Nebenbei arbeitete die Hessin schon damals als freie Mitarbeiterin in den Abteilungen Fernsehspiel und Unterhaltung beim Hessischen Rundfunk (HR), bevor sie schließlich von 1988 bis 1990 Fernsehredakteurin bei der Sendeanstalt wurde. 1999 war Reitz an der Gründung der Produktionsfirma teamWorx beteiligt. Nach ihrem ersten Engagement beim BR wurde sie schließlich 2011 Geschäftsführerin der Degeto Film GmbH in Frankfurt. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum