„Big Bang Theory“-Stars Bialik und Parsons drehen neue Serie

1
2
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

„Shamy“ bleiben zusammen: Nach ihrer Zeit bei „Big Bang Theory“ wechseln Mayim Bialik und Jim Parsons gemeinsam in die Produktion und werden nun für FOX die Comedy „Carla“ drehen.

Zehn Staffeln langen spielten sie zusammen bei „Big Bang Theory“ – jetzt arbeiten sie erneut zusammen an einer Comedy-Serie für Fox, die ein anderes Licht auf das Leben einer Frau abseits der „normalen“ Gesellschaft werfen soll.

Nicht dem strikten Plan der Gesellschaft von Ehe, Haus und Kindern zu folgen, scheint für ihre Mutter unvorstellbar. Doch die 39-jährige Protagonistin, gespielt von Bialik, will allen beweisen, dass man nicht alles im Leben erreichen muss, um glücklich zu sein. So nimmt sie das Geld, das ihre Eltern für ihre Hochzeit angespart haben, um in Louisville, Kentucky ein Katzen-Café zu eröffnen. Parsons selbst bleibt diesmal ausschließlich hinter der Kamera.  

 
Die neue Serie soll auf der BBC-Serie „Miranda“ basieren, die drei Staffeln lang zwischen 2009 und 2015 auf Sendung war. Darlene Hunt (The Big C) schreibt zurzeit an der amerikanischen Adaption, die im Herbst 2020 Premiere feiern soll. [msr]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!