Bitkom: Digitalisierung sorgt 2017 für Anstieg der Arbeitsplätze

0
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Branchenverband Bitkom prognostiziert rosige Zeiten. Insgesamt sollen über 20.000 neue Jobs dieses Jahr auf dem IT- und Telekommunikations-Sektor entstehen.

Anzeige

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und schafft dabei auch noch zigtausende Arbeitsplätze. Zumindest geht der Digitalverband Bitkom davon aus. Er erwartet besonders im Bereich IT-Segment starke Zuwachse.

Laut eigener Prognose wird der Software-Bereich um satte 6,7 Prozent und auch IT-Dienstleistungen um immerhin 2,7 zunehmen. Rückläufig ist die Entwicklung hingegen auf dem Telekommunikations- markt. 2016 wurden erstmals weniger Smartphones verkauft.
 
Darüber hinaus hätten die Anbieter Investitionen in die Infrastruktur der Netze zu schultern. Der positiven Arbeitsmarktentwicklung tue dies aber kein Abbruch, sie verlagert sich höchstens. Trotz der guten Zahlen mahnt der Digitalverband aber auch an, dass in Deutschland auf dem IT-Sektor immer noch ein Fachkräftemangel herrsche. Über 50.000 Stellen sind in der Branche noch unbesetzt. Hier ist im Vergleich zum Vorjahr sogar ein Anstieg um 19 Prozent zu verzeichnen.
 
Deshalb fordert der Bitkom zum Beispiel Informatik zum Pflichtfach ab der fünften Klasse an deutschen Schulen zu machen. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum