Blu-ray Disc auf dem Vormarsch

0
36
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Die Blu-ray Disc ist weiter auf dem Vormarsch. Die blauen Scheiben erobern Schritt für Schritt den Heimkinomarkt und werden durch die neue BDXL-Spezifikationen auch für die gewerbliche Nutzung immer interessanter.

Im ersten Halbjahr 2010 wurden viereinhalb Millionen Blu-ray Discs verkauft. Das waren mehr als doppelt so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Für einen weiteren Auftrieb der blauen Scheiben dürfte auch der 3-D-Trend sorgen. Diesen Trend bestätigt der Markt-Analyst Futuresource auch für das gesamte Jahr 2010. Demzufolge dürfte sich nicht nur der Blu-ray Disc- sondern auch der Player-Absatz mehr als verdoppeln.
 
Neben der Heimkinobranche wird die Blu-ray Disc aber auch für kommerzielle Anwendungen immer interessanter. Mit der Verabschiedung der BDXL-Spezifikationen hat die Blu-ray Disc Association (BDA) vor wenigen Wochen den Grundstein für die Erschließung gewerblicher Märkte gelegt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Die Blu-ray-Hersteller hoffen durch die neue Norm endgültig auch den Markt für eine gewerbliche Nutzung zu eröffnen. Drei beziehungsweise vier Layer ermöglichen eine Speicherkapazität von 100 bis 128 Gigabyte und bieten damit die Möglichkeit zur Archivierung von großen Mengen an hochauflösenden Fotos, Videos und anderen wichtigen Inhalten. Das eröffnet der neuen Technologie den Einstieg in die Bereiche Medien, Medizin und Datenerfassung.
 
„Die BDXL wird mit ihrer immens hohen Speicherkapazität die Blu-ray Technologie sinnvoll erweitern und völlig neue Zielgruppen erreichen“ glaubt deshalb auch Thilo Röhrig, Vorsitzender der Blu-ray-Group Deutschland. Er erhofft sich nicht zuletzt durch das neue Format eine nachhaltige Stärkung des gesamten Blu-ray-Marktes. [mw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum